Braunschweig 

Weihnachtsgeschäft: Mehr Passanten in der City

In der Woche vor dem 1. Advent zählte die Stadtmarketing GmbH deutlich mehr Passanten in der Braunschweiger Innenstadt als im Vorjahreszeitraum.
In der Woche vor dem 1. Advent zählte die Stadtmarketing GmbH deutlich mehr Passanten in der Braunschweiger Innenstadt als im Vorjahreszeitraum.
Foto: Siegfried Denzel

Braunschweig. Volle Innenstadt - und eine zufriedene Stadtmarketing GmbH: In der Woche vor dem ersten Advent habe es erheblich mehr Passanten in der Braunschweiger Innenstadt gegeben als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Eine laserbasierte Frequenzmessung habe 850.000 Besucher-Bewegungen gezählt - das sei ein Zuwachs von rund sieben Prozent, berichtete Stadtmarketing-Chef Gerold Leppa. "Ein derart starkes Ergebnis hatte ich nicht erwartet", kommentierte er und wertete dies als "starken Auftakt in die Adventszeit".

Zwar sind etliche Passanten wohl mehrfach gezählt worden, weil sie mehrfach an den sechs Messstellen am Damm, Hutfiltern, Langer Hof, Schuhstraße, Poststraße und Sack vorbeigingen. Trotzdem wertet das Stadtmarketing das Zähl-Ergebnis als wichtigen Hinweis auf ein gutes Weihnachtsgeschäft für den Braunschweiger Einzelhandel.

Den stärksten Zuwachs habe es mit jeweils 14 Prozent am Donnerstag sowie am vergangenen Samstag gegeben, während am Mittwoch und Freitag ein leichtes Minus von jeweils drei Prozent zu Buche schlug. Daran dürfte das regnerische Wetter seinen Anteil gehabt haben, vermutet Leppa.

Hingegen war die Innenstadt am Sonntag mit seinem stundenlangen Schneefall gut gefüllt - sowohl der Weihnachtsmarkt als auch die Eislaufbahn auf dem Kohlmarkt lockten.

Braunschweig 

Eintracht: Wo selbst die Weihnachtsmänner Blau-Gelb tragen

Mehr als 1.000 Besucher fanden sich beim Weihnachtsmarkt des Eintracht-Fanrates ein.
Mehr als 1.000 Besucher fanden sich beim Weihnachtsmarkt des Eintracht-Fanrates ein.
Foto: Fanrat Eintracht Braunschweig
Mehr lesen