Braunschweig 

Das war knapp: Falsche Dachdecker scheitern

Falsche Dachdecker wollten einen Mann um sein Erspartes bringen. (Symbolbild)
Falsche Dachdecker wollten einen Mann um sein Erspartes bringen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Die Polizei warnt vor falschen Dachdeckern. Im konkreten Fall ist es einem aufmerksamen Versicherungsmitarbeiter zu verdanken, dass ein mutmaßlich Betrogener sein Geld wohl zurückbekommen wird.

Bargeld gezählt

Der 53-Jährige hatte am Montagnachmittag einen älteren Mann dabei beobachtet, wie er an einem Bankautomaten in der Lammer Heide sein abgehobenes Bargeld zählte. Obwohl der Mitarbeiter den Rentner vor einem möglichen Betrug warnte, übergab dieser die 1.000 Euro an zwei vor der Tür des Finanzcenters wartenden Männern. Sie hätten bei ihm das Dach repariert, so seine Aussage.

Weißer Transporter

Die beiden fuhren dann schnell mit einem weißen Transporter weg, auch der ältere Mann verschwand. Das alles kam dem Versicherungsmitarbeiter so komisch vor, dass er die Polizei einschaltete.

Die Beamten konnten dann kurz darauf zwei Tatverdächtige im Alter von 42 und 23 Jahren stellen. Das übergebene Bargeld haben die Polizisten sichergestellt.

Andere Geschädigte?

Jetzt sucht die Polizei sowohl den Geschädigten als auch andere Braunschweiger, die auf die Masche reingefallen sind. Der Kriminaldauerdienst hat die Telefonnummer 0531/4762516.