Braunschweig 

Geschafft: Braunschweiger Flughafen ist sicher

Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg erfüllt jetzt die höchsten Sicherheitsanforderungen.
Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg erfüllt jetzt die höchsten Sicherheitsanforderungen.
Foto: User: Brunswyk/Lizenz: GNU

Braunschweig. Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg hat vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung die Zertifizierung für Luftsicherheit erhalten.

18 Monate lang hat ein Team aus Mitarbeitern der Flughafengesellschaft und externen Beratern die Unterlagen erstellt, um den Ansprüchen der Europäischen Agentur für Luftsicherheit (EASA) gerecht zu werden. Zum 1. Januar 2018 müssen alle europäischen Flughäfen die Vorgaben der EASA erfüllen.

Keine leichte Aufgabe

"Ich möchte mich bei allen Beteiligten für die vorbildliche Arbeit bedanken, die sich oft als sehr stressig erwies", so Matthias Disterheft, Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafengesellschaft. Das Team musste die Infrastruktur und betrieblichen Abläufe erfassen sowie das Flughafengelände komplett neu vermessen.

Am 18. Januar wird der Landesvorsitzende der CDU, Bernd Althusmann, das Zertifikat an den Flughafen übergeben.