Braunschweig 

CDU-Nachwuchs: 60 neue Mitglieder

Die Junge Union ist die Nachwuchsorganisation der CDU; sie vereinigt Mitglieder im Alter zwischen 16 und 35 Jahren (Archivbild).
Die Junge Union ist die Nachwuchsorganisation der CDU; sie vereinigt Mitglieder im Alter zwischen 16 und 35 Jahren (Archivbild).
Foto: Patrick Seeger dpa

Braunschweig. Die Junge Union in Braunschweig hat im zu Ende gegangenen Jahr 60 neue Mitglieder gewonnen. Das berichtet die Nachwuchsorganisation der hiesigen CDU. Ihr Kreisvorsitzender Maximilian Pohler sieht dies als Beleg dafür, dass die Jugend "so politisch wie noch nie" ist.

Seit Anfang 2017 habe der JU-Kreisverband einen "enormen Zulauf" junger Menschen im Alter zwischen 16 und 35 Jahren verzeichnet; ihre Beweggründe seien das Erstarken von Parteien am rechten und linken Rand, die Flüchtlingskrise, der Klimaschutz oder auch Europa - und allen gemeinsam sei sie durch ihr politisches Engagement etwas verändern wiollten.

Im Jahr 2017 hatten die meisten im Bundestag vertretenen Parteien für ihre niedersächsischen Landesverbände ein Mitglieder-Plus registriert. Nur die JU-Mutterpartei CDU hatte für Niedersachsen einen leichten Mitgliederschwund hinnehmen müssen.

Braunschweig 

2018: Schwul-lesbische Szene lädt zum "Warmen Winter"

Die Regenbogenflagge vor dem Schloss-Arkaden Braunschweig (Archivbild).
Die Regenbogenflagge vor dem Schloss-Arkaden Braunschweig (Archivbild).
Foto: MoNo-Pics.de
Mehr lesen