Braunschweig 

Küchen-Brand: Mann stirbt im Klinikum Braunschweig

Die Einsatzkräfte fanden den Mann leblos im Flur seines Hauses (Archivbild vom Einsatz am Freitag).
Die Einsatzkräfte fanden den Mann leblos im Flur seines Hauses (Archivbild vom Einsatz am Freitag).
Foto: Feuerwehr Oker

Goslar/Braunschweig. Ein Küchen-Brand im Goslarer Stadtteil Oker hat ein Todesopfer gefordert: Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, erlag ein 90-jähriger Mann im Klinikum Braunschweig seiner schweren Rauchgasvergiftung.

Zu dem Brand war es am Freitagabend in der Kirchhofstraße in Oker gekommen. Die Einsatzkräfte fanden den Mann - er war der einzige Bewohner des Gebäudes - leblos im Flur und konnten ihn zunächst wiederbeleben. Allerdings kämpften die Ärzte in Braunschweig vergeblich um sein Leben.

Die Ermittlungen zur Brandursache sind unterdessen abgeschlossen: Das Feuer sei durch "fehlerhaften Gebrauch des Kochherds" ausgebrochen.

Die Fotos vom Einsatz