Braunschweig 

Unfall auf Hansestraße: Autofahrerin übersieht Straßenbahn

Wegen des Unfalls gab es zweitweise einen Schienenersatzverkehr.
Wegen des Unfalls gab es zweitweise einen Schienenersatzverkehr.
Foto: Jörg Koglin

Braunschweig. Viel Blaulicht hat am Mittwochmorgen für Aufsehen in Rühme gesorgt. Eine Autofahrerin hatte auf der Hansestraße wohl eine Straßenbahn der Linie 1 übersehen und war mit ihr zusammengestoßen.

Deswegen rückten der Rüstzug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Rühme und der Rettungsdienst aus. Zunächst hatte es geheißen, dass jemand in seinem Fahrzeug eingeklemmt ist – das bestätigte sich zum Glück nicht.

Inwiefern die Fahrerin verletzt ist, ist noch unklar. Sie wurde vor Ort im Rettungswagen betreut.

Zwischenzeitlich richtete die Verkehrs-GmbH einen Schienenersatzverkehr ein. Zwischen Eintracht Stadion und Wenden fuhren nur Busse. "Jetzt rollen die Bahnen aber wieder an", sagte Sprecher Christopher Graffam zu news38.de.