Braunschweig 

Unfall-Serie auf A395: Auto kracht in Leitplanke

Der Audi war in den Unfall mit dem Wagen der Schwangeren verwickelt.
Der Audi war in den Unfall mit dem Wagen der Schwangeren verwickelt.
Foto: Jörg Koglin

Braunschweig. Mehrmals hat es am Abend auf der A395 gekracht. Wie die Polizei gegenüber news38.de mitteilte, war ein Autofahrer am Freitagabend aus Richtung Wolfenbüttel nach Braunschweig vermutlich deutlich zu schnell unterwegs. Laut erster Einschätzung der Beamten vor Ort stand der Mann unter Alkoholeinfluss.

Während der Fahrt kam er dann mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und krachte in die rechte Leitplanke. Ob der Mann verletzt wurde und wenn ja, wie schwer, konnten die Beamten noch nicht sagen.

Das Fahrzeug musste abgeschleppt worden, hinterließ jedoch einen Scherbenteppich auf der Fahrbahn, in den zwei weitere Fahrzeuge hineinfuhren.

Unfall direkt Gegenüber

Noch während die Einsatzkräfte vor Ort waren, musste eine Schwangere auf der gegenüberliegenden Fahrbahn anhalten. Aus welchem Grund war noch nicht bekannt. Wörtlich vor den Augen der Beamten an der ersten Unfallstelle, fuhr ein weiterer Wagen auf das Auto der Schwangeren auf. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.

Wieviele Menschen bei den Unfällen verletzt worden sind und wie hoch der Schaden ist, konnten die Beamten vor Ort noch nicht sagen.