Braunschweig 

12 Tonnen Müll: Die schmutzige Seite vom Karneval

Karneval ist lustig - macht aber auch jede Menge Müll (Symbolbild).
Karneval ist lustig - macht aber auch jede Menge Müll (Symbolbild).
Foto: Martin Gerten/dpa

Braunschweig. Beim gestrigen Schoduvel war die Stimmung ausgelassen: Von jedem Wagen wurde Kamelle geworden und die Narren haben mit Bier und Co. ihre Stimmung aufgeheizt. Doch was passiert mit dem Müll? Jede noch so kleine Süßigkeit war eingepackt - wer gestern durch die Stadt gegangen ist, hat oft Papier an den Schuhen kleben gehabt und Radfahrer haben sich besonders über die vielen Glasscherben geärgert.

Der Abfallentsorgungsbetrieb Alba ist deshalb mit einer Flotte von Kehrmaschinen direkt hinter dem großen Karnevalsumzug her gefahren und hat in der Stadt Klarschiff gemacht. "Insgesamt kamen bei der gestrigen Reinigung etwa 12 Tonnen Müll zusammen", so ein Sprecher. Das entspreche in etwa der Menge vom letzten Jahr.

Mit insgesamt 42 Mitarbeitern, elf Kehrmaschinen, einem Müllwagen und einem Mannschaftstransportwagen war die Alba zwischen 14 und 20 Uhr im Einsatz.