Braunschweig 

Oberleitung abgerissen: Straßenbahnen blockiert

Eine Straßenbahn der Linie 3 (Archivbild).
Eine Straßenbahn der Linie 3 (Archivbild).
Foto: Siegfried Denzel

Braunschweig. Ein Abriss der Oberleitung in der Münchenstraße legt den Straßenbahnverkehr in die Weststadt und nach Broitzem derzeit lahm. Wie die Braunschweiger Verkehrs-GmbH am Samstagmittag mitteilte, setzt sie voraussichtlich bis Sonntagabend Busse als Schienenersatzverkehr ein.

In dieser Zeit erneuern Arbeiter die Oberleitung auf dem gesamten Streckenabschnitt zwischen Pippelweg und der Autobahnbrücke. Weshalb der Fahrdraht im Bereich der Münchenstraße gerissen ist, sei unklar, berichtete Unternehmenssprecher Christopher Graffam.

Betroffen vom Straßenbahnausfall sind die Linien 3 und 5 zwischen dem Friedrich-Wilhelm-Platz und Broitzem beziehungsweise der Weststadt.

Probleme vor Eintracht-Spiel?

Besucher des Eintracht-Heimspiels gegen Jahn Regensburg am morgigen Sonntag sollten sich auf Behinderungen im ÖPNV einstellen, betont Graffam: Die an Spieltagen üblicherweise eingesetzten Sonderwagen können ab Weserstraße und Broitzem nicht verkehren.

Mit Betriebsbeginn der Verkehrs-GmbH am Montag, 5. März, sollen alle Einschränkungen vorbei sein.