Braunschweig 

Frau fährt in Gegenverkehr: 10.000 Euro Schaden

Eine 40-Jährige rast in den Gegenverkehr: Der andere Pkw-Fahrer bleibt unverletzt(Symbolbild).
Eine 40-Jährige rast in den Gegenverkehr: Der andere Pkw-Fahrer bleibt unverletzt(Symbolbild).
Foto: Deutzmann / imago/Deutzmann

Braunschweig. Eine 40-jährige Frau hat die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist in den Gegenverkehr gekommen. Dabei ist sie mit einem anderen Pkw zusammengestoßen.

Nach Aussagen der Polizei war die 40-Jährige am Montag in Bienrode unterwegs gewesen und wollte auf der Altmarktstraße bleiben. In der abknickende Vorfahrtstraße hat sie die Kontrolle über ihr Auto verloren und kam auf die Spur des Gegenverkehrs. Dabei fuhr sie in ein anderes Auto.

Beim Zusammmenstoß zog sich die 40-Jährige eine leichte Knieverletzung zu. Der 45-Jährige Mann blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von 10.000 Euro.