Braunschweig 

"Tradition mit Zukunft": Feuerwehr und Kirche treffen sich

Im letzten Jahr war der Platz vor der Magni-Kirche gut gefüllt. Auch in diesem Jahr treffen sich Feuerwehr und Kirchen um dem Schutzpatron der Feuerwehr zu gedenken (Archivbild).
Im letzten Jahr war der Platz vor der Magni-Kirche gut gefüllt. Auch in diesem Jahr treffen sich Feuerwehr und Kirchen um dem Schutzpatron der Feuerwehr zu gedenken (Archivbild).
Foto: Freiwillige Feuerwehr Braunschweig, N.-A. Gressmann

Braunschweig. Im Mai steht der alljährliche Florianstag an. Anlässlich des Gedenktages des Heiligen Florians, dem Schutzpatron der Freiwilligen Feuerwehr, machen die evangelisch-lutherische Propstei und das katholische Dekanat Braunschweig gemeinsame Sache mit der Freiwilligen Feuerwehr aus Braunschweig.

Förderverein ist mit Büssing Drehleiter vor Ort

Wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heißt soll am Freitag, 4. Mai, eine Begegnung zwischen Kirchen und Feuerwehr bei einem ökumenischen Gottesdienst in der Magni-Kirche stattfinden. Bereits zum sechsten Mal findet der ökumenische Florianstag statt.

Zum Programm gehören unter anderem der Feuerwehrmusikzug aus Thune, eine Andacht mit Pastor Henning Böger und Pastoralreferent Siegfried Mehwald sowie einem Vortrag vom Referenten des Floriantages, Eike Kuthe.

Außerdem wird der Förderverein "Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Braunschweig e. V." mit der historischen Büssing Drehleiter da sein.

So sah's im letzten Jahr aus