Braunschweig 

Notlage in der Luft: Pilot kann sicher landen

Am Pfingstmontag gab es Motorprobleme bei einer Maschine (Archivbild).
Am Pfingstmontag gab es Motorprobleme bei einer Maschine (Archivbild).
Foto: Siegfried Denzel

Braunschweig. Die Feuerwehr-Leitstelle zieht eine Pfingst-Bilanz – und die fällt ziemlich ruhig aus. Es habe nicht mehr Einsätze gegeben als sonst, berichtet die Leitstelle, die für Braunschweig, Wolfenbüttel und Peine zuständig ist.

Jeder Fall ist besonders

Trotz des sonnigen und langen Wochenende habe es zum Glück keine größeren Notfälle gegeben. Dennoch betont die Feuerwehr, dass natürlich jeder Notfallrettungseinsatz für die Betroffenen höchste Not bedeuten kann.

Kurzer Schreck

Ein Pilot meldete zudem eine Notlage. "Die einmotorige Maschine hatte beim Landeanflug bei Bienrode Motorprobleme", sagte Feuerwehr-Sprecher Mathias John zu news38.de. Sie konnte aber am Montag gegen 16 Uhr sicher am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg landen, die Werkfeuerwehr gab schnell Entwarnung.

Insgesamt zählte die Feuerwehr 24 Brand- und 30 Hilfeleistungseinsätze. Unter anderem brannte es in einem Hotel-Keller in Westerlinde und in einer Küche in Clauen. Außerdem gab es einen Motorradunfall auf der A2.