Braunschweig 

Ganz allein: Junge läuft nachts betrunken rum

Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Jungen mehr als 1,8 Promille (Archivbild).
Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Jungen mehr als 1,8 Promille (Archivbild).
Foto: Christopher Kulling

Braunschweiger Polizisten haben einen betrunkenen Jugendlichen erwischt - und ihm letztendlich geholfen. Der 15-Jährige war nachts ganz allein durch die Innenstadt gezogen. Polizeisprecher Stefan Weinmeister schreibt am Dienstag, dass der Vorfall schon in der Nacht zum Pfingstsonntag passiert ist.

Kurze Flucht ins Magniviertel

Kurz vor Mitternacht hatte eine Streifenwagenbesatzung erst beobachtet, wie der Junge am Bohlweg zweimal über eine rote Fußgängerampel ging. Als die Beamten den 15-Jährigen kontrollieren wollten, lief er weg.

Die Flucht endete schon kurz danach im Magniviertel. Bei der Kontrolle merkten die Polizisten, dass der Jugendliche betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm mehr als 1,8 Promille.

Keiner kann ihn abholen

Traurig war die Tatsache, dass sich niemand um den 15-Jährigen kümmern konnte. Keiner konnte ihn von der Wache abholen. Seine 47-jährige Mutter war ohne Kind im Kurzurlaub. Die Geschwister des Jugendlichen waren nicht zu erreichen.

Letzten Endes entschloss sich die Polizei dazu, den Jungen in die Obhut des Jugendschutzhauses zu übergeben. Die genauen Umstände und seine Situation sollen jetzt die zuständigen Behörden bewerten.

Braunschweig 

Sturz-Serie nach Party: Radler mit schlechten Haltungsnoten

Eine Party endete für einen Braunschweiger Radler schmerzhaft (Symbolbild).
Eine Party endete für einen Braunschweiger Radler schmerzhaft (Symbolbild).
Foto: dpa
Mehr lesen