Braunschweig 

Mystischer Ort: "Crossing Blue" spielen am Borwall

Die Band Crossing Blue hat dem historischen Querumer Borwall Leben eingehaucht.
Die Band Crossing Blue hat dem historischen Querumer Borwall Leben eingehaucht.
Foto: Thorsten Wendt, Heimatpfleger Querum/Stand 09.06.2018

Braunschweig. Lange Zeit war der Querumer Borwall ein "Lost Place". Inzwischen ist er ein beliebtes Ausflugsziel - das am Samstagabend gefeiert wurde.

Die Band "Crossing Blue" hat den Borwall zu einer Smooth Jazz Lounge gemacht. Der Ort hatte über mehrere hundert Jahre im verborgenen geschlummert, bis die Heimatpflege Querum ihn aus der Vergessenheit geholt hat. Inzwischen erzählen Schautafeln die Geschichte des historischen Ortes.

Nach Jahrelanger Planung ist es nun gelungen ein Konzert an diesem denkwürdigen Ort zu Veranstalten, und das mit Erfolg: Etwa 70 Gäste aus Querum und den umliegenden Ortschaften waren erschienen und hatten der Musik bei mystischer Stimmung gelauscht.