Braunschweig 

Hansestraße: Neue Bordsteine sind nur der Anfang

Auf der Hansestraße wird es ab dem 12. Juni eng (Symbolbild).
Auf der Hansestraße wird es ab dem 12. Juni eng (Symbolbild).
Foto: Jan Woitas/dpa

Braunschweig. Auf der Hansestraße im Bereich der Einmündung Carl-Giesecke-Straße wird es ab dem 12. Juni eng. Gossen- und Bordsteine sollen ausgetauscht werden, da noch in diesem Jahr die komplette Fahrbahndecke erneuert wird.

Das erwartet die Autofahrer

Ein Fahrstreifen stadteinwärts wird ab dem 12. Juni bis voraussichtlich 19. Juni gesperrt. Rechtsabbiegen in die Carl-Giesecke-Straße, von der A2 kommend, wird so unmöglich. Eine Umleitung über die Christian-Pommer-Straße wird eingerichtet.