Braunschweig 

Falsche Seite: Betrunkener Geisterfahrer in Querum baut Unfall

Ein 22-Jähriger fuhr in Querum betrunken auf der Gegenfahrbahn (Symbolbild).
Ein 22-Jähriger fuhr in Querum betrunken auf der Gegenfahrbahn (Symbolbild).
Foto: dpa

Braunschweig. Mit deutlich zu viel Alkohol im Blut ist ein 22-Jähriger in Querum auf der Gegenfahrbahn gefahren. Er stieß dort mit dem Auto einer 54-Jährigen zusammen.

Nach Angaben der Polizei fuhr die 54-jährige Autofahrerin am Sonntagnachmittag in einer Tempo-30-Zone vorschriftsmäßig auf ihrer Fahrbahn, bis das Auto des 22-Jährigen ihr entgegenkam. Sie hat noch versucht auszuweichen, konnte den Aufprall aber nicht mehr verhindern.

1,5 Promille im Blut

Die Polizei stellte während der Unfallaufnahme fest, dass der 22-Jährige nicht wirklich bei der Sache war und dem Geschehen vor Ort kaum folgen konnte. Ein Alko-Test ergab dann einen Wert von mehr als 1,5 Promille.

Anschließend wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einkassiert.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird im fünfstelligen Bereich geschätzt.