Braunschweig 

Marvin Game zur Eröffnung: Neue Hanfbar macht auf

Packen selbst mit an. Bis zu Eröffnung am Samstag müssen Marcel Kaine und Bardia Hatefi noch etwas schuften.
Packen selbst mit an. Bis zu Eröffnung am Samstag müssen Marcel Kaine und Bardia Hatefi noch etwas schuften.
Foto: Tobias Schneider
  • Hanfbar eröffnet am Samstag, 14. Juli
  • Feier auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz
  • Marvin Game tritt auf

Braunschweig. Am Samstag, 14. Juli, soll die Eröffnungsparty auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz starten. Bardia Hatefi und Marcel Kaine haben noch alle Hände voll zu tun, damit es reibungslos ablaufen kann.

"Mit der neuen Hanfbar auf der Friedrich-Wilhelm-Straße wollen wir nicht nur eine Wohlfühl-Oase schaffen, sondern auch den Hanf wieder ins Bewusstsein bringen, darüber aufklären und Vorurteile beseitigen", sagt Mitbetreiber Bardia Hatefi. An der Mühlenpfordtstraße befindet sich ihre erste Hanfbar.

Hanf-Konsum ohne Rausch

Das neue Lokal bietet mehr Platz und soll auf zwei Etagen zum Entspannen einladen. "Wir stellen uns das so vor, dass im oberen Bereich unserer Bar eine Art Lounge Platz finden soll. Hier kann man ins Gespräch kommen, sich austauschen und eine entspannte Zeit haben", so Marcel Kaine.

In erster Linie wollen Hatefi und Kaine viele Vorurteile beseitigen und über ihre Arbeit aufklären. "Manch einer ist vielleicht enttäuscht, dass unsere Produkte keinen Rausch auslösen", lacht Hatefi. "Aber gerade für gestresste oder ängstliche Menschen zeigt sich eine beruhigende und entspannende Wirkung", so der Mitbetreiber weiter.

Nach der Razzia

Von Entspannung kann bei den Betreibern noch keine Rede sein. Erst letzte Woche wurden die Lokale und die Wohnung der Betreiber von der Polizei durchsucht und mehrere Kilo Tee beschlagnahmt. "Noch wissen wir nicht, was mit den eingezogenen Waren passiert", erzählt Kaine. "Für Nachschub und die Versorgung bei der Eröffnung ist auf jeden Fall gesorgt", versichert Hatefi.

Marvin Game kommt

Auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz sollen von 15 bis 20 Uhr verschiedene Aktionen stattfinden. Louisa Dellert von "Naturalou" möchte über Nachhaltigkeit und Müllvermeidung aufklären. Zwei Tätowierer und ein Siebdrucker sollen für Farbe auf der Haut und auf T-Shirts sorgen. "Wir arbeiten mit vielen Menschen zusammen und bekommen viel Zuspruch.

Auf einer Bühne treten dann einige Künstler auf, und wir haben auch eine Rede vorbereitet"; verspricht Hatefi. Unter anderem steht Marvin Game, Holy Modee und Morten auf der Bühne.

"Wir wollen einfach, dass das Thema Hanf wieder akzeptiert wird und seinen Platz in der Gesellschaft findet. Hanf ist vielseitig und tut zudem auch der Gesundheit gut", sagt Bardia Hatefi.

Braunschweig 

Kein Schlussstrich! Spontane Demo in Braunschweig

Am Mittwoch finden bundesweit Demos statt - auch in Braunschweig.
Am Mittwoch finden bundesweit Demos statt - auch in Braunschweig.
Foto: nsuprozess.net
Mehr lesen