Braunschweig 

Soziales Großprojekt: Das entsteht an St. Leonhard

Die Kräne künden schon von weitem: Am St. Leonhard-Quartier entsteht etwas Großes.
Die Kräne künden schon von weitem: Am St. Leonhard-Quartier entsteht etwas Großes.
Foto: Siegfried Denzel

Braunschweig. Zu den Großbaustellen in Braunschweig zählt derzeit auch das Quartier St. Leonhard: Bis zum kommenden Jahr soll das 35-Millionen-Projekt der Richard-Borek-Stiftung und der Borek-Immobilien GmbH fertiggestellt sein, schreibt die "Braunschweiger Zeitung".

Allerdings entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Landesgestüts kein Wohngebiet, sondern ein soziales Großprojekt: Bereits im Herbst sollen nach Angaben des Blattes der Kindergarten "St. Leonhard International" mit einem zweisprachigen Erziehungskonzept und das Internat der International-School Braunschweig-Wolfsburg des CJD eröffnen.

Gemeinsam mit der Evangelischen Stiftung Neuerkerode planen Borek und CJD auch eine Tagesklinik, Werkstätten und betreutes Wohnung für Menschen mit Behiinderungen.