Braunschweig 

Jetzt wird geflutet: Freiwillige Feuerwehr rettet Bäume

Die Freiwilligen Feuerwehren helfen nun dabei die Straßenbäume in Braunschweig zu bewässern - die Ortswehr Rühme hat schon mal angefangen.
Die Freiwilligen Feuerwehren helfen nun dabei die Straßenbäume in Braunschweig zu bewässern - die Ortswehr Rühme hat schon mal angefangen.
Foto: Jörg Koglin

Braunschweig. Die Frewillige Feuerwehr hat eine neue Aufgabe: Neben Menschen und Tieren rettet sie in Braunschweig nun auch Bäume. Damit diese in der Hitze nicht eingehen, bewässern die Einsatzkräfte was das Zeug hält.

Vor allem junge Bäume unter zehn Jahren leiden unter der Hitze - sie werfen ihre Blätter ab. Der städtische Fachbereich Stadtgrün und Sport hat nun bei den Wehren um Hilfe gebeten - und alle 30 haben zugestimmt. "Die Freiwillige Feuerwehr hilft gerne bei der Bewässerung der Stadtbäume", sagt Florian Parkitny, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Braunschweig.

Feuerlöschen bleibt Priorität

Den Ortsfeuerwehren sind seit dem heutigen Freitag Straßenzüge zugeordnet, die sie zweimal pro Woche bewässern. Dabei wird jeder Baum mit 150 bis 200 Litern Wasser gegossen. Auch die Berufsfeuerwehr ist mit von der Partie - sie kümmert sich um die Bereiche in der Innenstadt.

Das Löschen von Bränden hat für die Wehren aber natürlich weiterhin Priorität.