Braunschweig 

Mehr internationale Flüge: Von Braunschweig in die weite Welt

Ein Airbus A-320 der Sundair (Archivfoto).
Ein Airbus A-320 der Sundair (Archivfoto).
Foto: Sundair GmbH

Braunschweig/Wolfsburg. Ab sofort gibt es die Möglichkeit, vom Flughafen Braunschweig aus zu 13 weiteren internationalen Urlaubszielen aufzubrechen. So können Urlauber jetzt zum Beispiel nach Rom, Nizza, Sizilien und Sardinien fliegen.

Mit weiteren verfügbaren Zielen ab Herbst diesen Jahres sowie dem kommenden Frühjahr 2019 weitet der in Wolfenbüttel beheimatete Reiseveranstalter "Der Schmidt" das Flugangebot an dem sonst weniger für Tourismus bekannten Flughafen deutlich aus.

Partnerschaft mit "Sundair"

Möglich gemacht hat die größere Bandbreite ein neuer Chartervertrag, den "Der Schmidt" mit seinem Partner "Sundair" geschlossen hat. Die jüngste deutsche Airline, deren Wurzeln in Stralsund liegen, stellt in diesem Zuge einen 174-sitzigen Airbus A320 zur Verfügung.

Genauere Informationen zu allen Flügen gibt's unter anderem auf der Webseite des Flughafens.