Braunschweig 

Ab ins All: Region38-Schüler schnacken mit Astro-Alex

Quatschen geht auch aus dem All: Astro-Alex beantwortet Schülern aus Braunschweig ihre Fragen. (Archivbild)
Quatschen geht auch aus dem All: Astro-Alex beantwortet Schülern aus Braunschweig ihre Fragen. (Archivbild)
Foto: Dmitri Lovetsky/dpa
  • Schüler telefonieren mit Astro-Alex
  • DLR schaltet live zur ISS

Braunschweig. Schülerinnen und Schüler haben am Dienstag (ab 14.35 Uhr) die Möglichkeit, mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst per Funk live auf der internationalen Raumstation ISS zu sprechen. Der "DLR_Space_Call" wird vom Schülerlabor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Braunschweig (DLR_School_Lab Braunschweig) ausgerichtet.

Der 42-jährige Gerst ist am 6. Juni 2018 zur ISS gestartet, wo er sich im Rahmen der "Horizons"-Mission aufhält. Der Geophysiker soll dort bis Dezember leben und forschen. An dem Space-Call nehmen Schüler aus Braunschweig, Meine, Wolfenbüttel und Wolfsburg teil.