Braunschweig 

Auf der falschen Seite unterwegs: Zwei Radlerinnen verletzt

Entgegengesetzt zur Fahrtrichtung - zwei Radfahrerinnen in Braunschweig verletzt (Symbolbild).
Entgegengesetzt zur Fahrtrichtung - zwei Radfahrerinnen in Braunschweig verletzt (Symbolbild).
Foto: Sascha Kohlmann / flickr.com

Braunschweig. Jeweils leicht verletzt worden sind zwei Radfahrerinnen in Braunschweig – wohl auch, weil sie auf der falschen Seite unterwegs waren. Die Polizei schreibt am Dienstag, dass ein 30-jähriger Autofahrer wollte vom Rapskamp in Leiferde nach rechts in den Schenkendamm abbiegen wollte.

Auf dem dortigen Gehweg fuhr gleichzeitig eine 51-jährige Mountain-Bike-Fahrerin - es kam zum Zusammenstoß, die Frau fiel hin und zog sich leichte Blessuren zu. Ein Rettungsteam brachte sie vorsichtshalber ins Krankenhaus.

Kurze Zeit später kam es zu einem ähnlichen Unfall in Ölper. Hier fuhr eine 36-jährige Frau mit ihrem Wagen von ihrem Grundstück auf die Celler Heerstraße nach rechts in Richtung Zentrum. Dabei übersah sie eine 57-jährige Radfahrerin, die in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Auch sie stürzte und verletzte sich leicht.

Der Schaden bei beiden Unfällen liegt bei mehreren hundert Euro.