Braunschweig 

TU-Studie: Bayern sind mega unsympathisch

Der FC Bayern hat mehr als 4.000 Fanclubs (Archivbild).
Der FC Bayern hat mehr als 4.000 Fanclubs (Archivbild).
Foto: Matthias Balk/dpa

Braunschweig. Klatsche für den FC Bayern München. Die TU Braunschweig hat für ihre "Fußballstudie 2018" mehr als 4.000 Menschen befragt. Eine Frage: Welcher der 36 Profi-Klubs ist Ihnen sympathisch?

Dabei landen die Bayern ganz unten (30,73 Prozent) – am sympathischsten ist demnach der SC Freiburg (67,92 Prozent). Der VfL Wolfsburg landet in der Umfrage mit 49,81 Prozent im unteren Mittelfeld auf Platz 28.

Die Sympathie-Tabelle:

  1. SC Freiburg
  2. Holstein Kiel
  3. SV Sandhausen
  4. SSV Jahn Regensburg
  5. FC St. Pauli
  6. FC Augsburg
  7. SpVgg Greuther Fürth
  8. Borussia Mönchengladbach
  9. 1. FC Union Berlin
  10. 1. FSV Mainz 05
  11. 1. FC Köln
  12. FC Erzgebirge Aue
  13. 1899 Hoffenheim
  14. SC Paderborn
  15. Borussia Dortmund
  16. 1. FC Heidenheim
  17. SV Werder Bremen
  18. 1. FC Nürnberg
  19. VfL Bochum
  20. Eintracht Frankfurt
  21. SV Darmstadt 98
  22. Hannover 96
  23. FC Ingolstadt 04
  24. MSV Duisburg
  25. Arminia Bielefeld
  26. 1. FC Magdeburg
  27. Fortuna Düsseldorf
  28. VfL Wolfsburg
  29. VfB Stuttgart
  30. Bayer 04 Leverkusen
  31. Hertha BSC Berlin
  32. Hamburger SV
  33. FC Schalke 04
  34. SG Dynamo Dresden
  35. RasenBallsport Leipzig
  36. FC Bayern München