Braunschweig 

Gratis-Haarschnitt: Mit Kutte und Herz für Bedürftige

Auch diese Braunschweigerin genießt den Friseurbesuch unter freiem Himmel.
Auch diese Braunschweigerin genießt den Friseurbesuch unter freiem Himmel.
Foto: Christopher Kulling

Braunschweig. Obdachlosen und Bedürftigen etwas Selbstwertgefühl und ein gepflegtes Aussehen geben – dafür stehen die "Barber Angels". Innerhalb eines Jahres haben die Vereinsmitglieder bundesweit schon an über 100 Orten Menschen etwas Lebensqualität zurückgegeben. Sie quasi optisch "salonfähig" gemacht.

400 geladene Gäste

Am Sonntag waren rund 400 Braunschweiger zur Bahnhofsmission eingeladen, wo insgesamt 13 "Schneide-Engel" sich um die Frisuren und Bärte der Bedürftigen kümmerten. Ein Haarschnitt – eigentlich ein menschliches Grundbedürfnis, aber nicht jeder kann es sich leisten.

Bikerstil hilft

Die "Barber Angels" sind aus mehreren Bundesländern angereist. Ganz bewusst tragen sie eine "Lederkluft", um mögliche Berührungsängste zu vermeiden. Normale "Salonkleidung" verursacht manchmal Hemmungen. Ein bisschen Rock'n'Roll schadet jedenfalls nicht.

"Wir haben auch viele Spenden bekommen, außerdem können unsere Gäste hier kostenlos essen", freut sich Melanie Bethke von den Braunschweiger "Barber Angels". Die Friseurin strahlt am Sonntag mit der Sonne um die Wette. Nebenan sorgt Salzgitteraner Spitzenkoch Ralf Richter für frische Burger. Es gibt aber auch Salate, Obst und Waffeln.

Markurth ist begeistert

Auch Rüdiger Wöhlk von der Bahnhofsmission ist angetan von der Premiere: "Unsere Gäste haben oft nicht so eine 'Gestaltungschance'. Deswegen ist das hier Gold wert. Zumal unsere Gesellschaft ja leider auch sehr nach außen ausgerichtet ist", sagt Wöhlk zu news38.de.

Die Schirmherrschaft für die Aktion hat Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth (SPD) übernommen. Er ist begeistert von dem ehrenamtlichen Engagement der "Barber Angels": "Sie machen einen Schritt auf Obdachlose und Bedürftige zu und holen sie mit dieser sehr menschlichen Geste ein Stück weit wieder in die Gesellschaft herein. Dafür danke ich ihnen", so Markurth.

Die Bilder der Aktion:

Wenn alles klappt, soll die Charity-Aktion jetzt alle drei Monate in Braunschweig stattfinden. Das funktioniert aber nur, wenn genug Spenden zusammenkommen. Diesmal haben etwa der DM-Markt aus dem Brawo-Park oder Apollo-Optik Produkte zur Verfügung gestellt.

Außerdem gibt es ein Spendenkonto:

  • Barber Angels Brotherood e.V.
  • IBAN: DE22 6309 0100 0115 1160 01
  • Betreff: BAB Spende

Hier geht's zum Online-Auftritt der Engel.