Braunschweig 

Rechtsextreme Aufkleber an Kriegskind-Kreuzen

Bilmatî e.V.
Beschreibung anzeigen
  • Kunstaktion in Braunschweig.
  • Erstes Zwischenfazit.
  • Reaktionen sind verschieden.

Braunschweig. Noch eine Woche werden am Braunschweiger Ring weiße Holzkreuze zu sehen sein. Am Montag hat der Bilmatî e.V., Initiator der Kunstaktion "100 Jahre Kriegskind", ein Zwischenfazit gezogen. Und das fällt sehr ambivalent aus.

Vorweg: Die 180 Kreuze stehen symbolisch für 180 Länder, die seit Ende des Ersten Weltkriegs von Krieg und bewaffneten Konflikten getroffen wurden. Sie sollen also an die vielen aktuellen, vergangenen und zum Teil vergessenen Kriege beziehungsweise Kämpfe und deren zivile Opfer erinnern.

Irritiation und Reaktion

Anfangs seien die Braunschweiger vor allem irritiert von den weißen Holzkreuzen gewesen, so der Verein. Dann aber folgten Reaktionen auf die Symbole: Am vergangenen Wochenende wurden zwei Kreuze - Grenada und Großbritannien - mit rechtsextremen Stickern beklebt. "Das bringen wir noch zur Anzeige", sagt Bilmatî-Sprecherin Hiam Stülten zu news38.de.

Zwei Kreuze seien außerdem vorher gestohlen (Kurdistan und Ungarn), Eritrea auf die Straße geworfen und mehrere Symbole umgestoßen (Niger, Nigeria, Sudan und Tonga) worden.

Auch positive Reaktionen

Stülten berichtet aber auch von vielen positiven Reaktionen. "Wir erhielten wir viel Zuspruch, positive Kommentare und E-Mails." Junge und alte Kriegskinder hätten spontan ihre Bereitschaft an der Teilnahme an einer Interview-Reihe geäußert.

Schüler tragen Kreuze

Am kommenden Freitag gibt es ab 12 Uhr auf dem Schlossplatz in Braunschweig eine Abschlussveranstaltung. Eine Schülerin wird eine Rede halten. Außerdem sollen Schüler aus Braunschweig, Salzgitter und Wolfenbüttel die Holzkreuze zusammentragen.

Zwei Theaterstücke

Am Freitag, 5. Oktober, wird das Projekt dann noch einmal im Roten Saal vorgestellt. Ab 18.30 Uhr gibt es auch zwei Theaterstücke zu sehen: "Briefe von Krieg und Freundschaft" sowie Auszüge und Improvisation des Grinstheaters.