Braunschweig 

KlaWIR in Braunschweig – so schön klingt Bahnhof

Stadt Braunschweig
Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Hobby-Pianisten können im Braunschweiger Hauptbahnhof bald wieder in die Tasten hauen. Ab kommenden Donnerstag stellt die Deutsche Bahn in der Bahnhofshalle wieder ein Klavier auf.

Schwung in die Halle

Jeder kann das Klavier nutzen: Chöre, Bands, Musiker auf der Durchreise – und alle Bahnhofsbesucher, die Lust haben, einfach mal ein bisschen zu klimpern. Braunschweigs Bahnhofs-Chef Marco Schlott erhofft sich von der Aktion, ein bisschen Schwung in die Halle zu bringen.

Sessions und Proben

Zumal immer montags und mittwochs Jam Sessions geplant sind. Jeder kann sein Instrument mitbringen, Percussioninstrumente stehen zum spontanen Mitmachen zur Verfügung.

Bei dem Format "Offene Proben" haben alle regionalen Chöre, Musikvereine, Orchester, Schulbands und andere die Möglichkeit, ihre Proben an den Bahnhof zu verlegen.

Donnerstag geht's los

Am Donnerstag gibt es um 18 Uhr ein Eröffnungskonzert, schreibt die Bahn. Zu Gast ist das "Mingaco Orchestra" – das ist die Band des venezuelanischen Latin Grammy Gewinners Nené Vásquez. Das Klavier soll bis Ende des Jahres im Bahnhof stehen, übrigens gibt es auch eins am Hildesheimer Bahnhof.