Braunschweig 

Sonntags-Einkaufsbummel: So lässt sich der Herbst genießen

Die Braunschweiger Innenstadt ist brechend voll: Tausende nutzen das strahlende Frühherbst-Wetter, umbeim verkaufsoffenen Sonntag zu bummeln und vielleicht ein paar Schnäppchen zu ergattern.
Die Braunschweiger Innenstadt ist brechend voll: Tausende nutzen das strahlende Frühherbst-Wetter, umbeim verkaufsoffenen Sonntag zu bummeln und vielleicht ein paar Schnäppchen zu ergattern.
Foto: Mareike van Gerpen

Braunschweig/Wolfsburg/Salzgitter/Gifhorn. Noch gut eine Stunde haben die Innenstadt-Geschäfte in Braunschweig und Wolfsburg auf - dann geht mit dem verkaufsoffenen Sonntag auch erst einmal der goldene Herbst zu Ende. Ab Montag sind mehr Wolken, Wind und tiefere Temperaturen angesagt.

Denn passend zu den von Zigtausenden genutzten Einkaufsbummeln durch die Citys strahlte die Sonne, was das Zeug hielt. Viele liefen noch kurzärmelig durch die Straßen - während andere bereits ihre frisch erworbene Herbst- und Wintermode spazieren führten.

Die Fotos

Während in Braunschweig das seit Samstag laufende Trendsporterlebnis auch am Sonntag Zuschauer in seinen Bann zog und zum Mitmachen verführte, läuft in Wolfsburg das Oktoberfest. Auch in Salzgitter herrscht noch bis zum Abend reges Treiben - vor allem bei der Automeile in Bad. Ebenfalls Sonntags-Shopping ist bis 18 Uhr in der Fußgängerzone von Gifhorn angesagt.