Braunschweig 

Nach Unfall auf der A2: Die Strecke ist wieder frei

Mit Decken schirmten die Einsatzkräfte die Verletzten vor den Blicken der Vorbeifahrenden ab.
Mit Decken schirmten die Einsatzkräfte die Verletzten vor den Blicken der Vorbeifahrenden ab.
Foto: Gemeindefeuerwehr Lehre

Braunschweig/Lehre. Update: Die A2 ist wieder frei.

Auf der A2 hat es am frühen Mittwochmorgen kurz vor der Anschlusstetlle Braunschweig-Ost einen Unfall gegeben. Laut Angaben der Polizei Braunschweig waren auf der Autobahn in Richtung Berlin zwischen Braunschweig-Flughafen und Braunschweig-Ost drei Autos zusammen gestoßen sein.

Mehrere Verletzte

Bei dem Zusammenstoß wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto gerettet werden. Schwer verletzt wurde die Person ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Autofahrer wurden nach ersten Erkenntnissen der Beamten leicht verletzt und ebenfalls in umliegende Krankenhäuser zur Behandlung gebracht.

Die Fotos

Zur Unfallaufnahme sind derzeit zwei Spuren gesperrt. Autofahrer werden gebeten, eine Rettungsgasse zu bilden. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf rund 8 Kilometern.

Nur etwa eine halbe Stunde später gab es einen Unfall auf der A39. Dort sind alle Spuren in Richtung Braunschweig gesperrt.

Dieser Text wurde mehrfach aktualisiert.