Braunschweig 

Braunschweig: "Adolf H. Hooligans" posieren im Fitnessstudio

Der wegen gefährlicher Körperverletzung vorbestrafte Braunschweiger Neonazi Pierre B. (l.) und sein Gesinnungsgenosse Timo B. posieren im McV Fitnessstudio am Rebenring.
Der wegen gefährlicher Körperverletzung vorbestrafte Braunschweiger Neonazi Pierre B. (l.) und sein Gesinnungsgenosse Timo B. posieren im McV Fitnessstudio am Rebenring.
Foto: Facebook

Braunschweig. Zwei Braunschweiger Neonazis posieren in einem Braunschweiger Fitnesstudio - in T-Shirts der "Sportgruppe und Kampfgemeinschaft Adrenalin Braunschweig". Deren Logo enthält die eindeutige Botschaft: "Adolf H. Hooligans".

Das Bündnis gegen Rechts entdeckte das Foto des wegen gefährlicher Körperverletzung vorbestraften Pierre B. (NO-Schläger) und seines Gesinnungsgenossen Timo B. auf der Facebook-Seite von "Adrenalin Braunschweig".

Studio distanziert sich

Aufnehmen ließen sich die beiden Neonazi-Poser in einem Studio der Hygia-Gruppe, im McV Fitness am Rebenring. Deren Geschäftsführung distanziert sich in einer am Freitag verbreiteten Stellungnahme von dem Foto; Die beiden Neonazis seien nicht Mitglied, sondern sollen sich bei einem "Kennlerntag" im Rahmen eines Probetrainings Zugang verschafft haben.

Außerdem betont das Unternehmen, dass das Foto in einem Bereich entstanden sei, "in den sich beide unberechtigten Zutritt ohne Trainer verschafft haben müssen".

Zwar erteilt die Hygia-Gruppe den beiden "Adolf H. Hooligans" kein ausdrückliches Hausverbot. Man habe jedoch Mitarbeiter und Studioleitungen "sensibilisiert". Man würde "sofort in den Dialog mit den genannten Personen gehen, sollten wir sie erneut in einem unserer Studios antreffen."

Dabei werde man den beiden klarmachen: "Hass, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung haben in den Hygia-Studios nichts zu suchen." Und: "Politische Äußerungen und Haltungen, die nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar sind, haben in den Hygia-Studios nichts zu suchen."

Aufruf zum Straßenkampf?

Am Abend postete "Adrenalin Braunschweig" ein Foto mit einer Bildunterschrift, das als Aufruf zum Straßenkampf verstanden werden kann: Unter säuberlich gefalteten T-Shirts der "Adolf H. Hooligans" heißt es: "Seid wehrhaft! Bildet kleine, sportliche Banden und ihr werdet sehen, dass ihr euch auch in überfremdeten Städten behaupten könnt!"