Braunschweig 

Bauarbeiten durch: Helmstedter Straße und Leonhardstraße ab Donnerstag wieder frei

Die Busse können ab Donnerstag wieder auf ihren gewohnten Strecken auf der  Helmstedter Straße fahren. (Archivbild)
Die Busse können ab Donnerstag wieder auf ihren gewohnten Strecken auf der Helmstedter Straße fahren. (Archivbild)
Foto: Siegfried Denzel

Braunschweig. Die Bauarbeiten auf der Helmstedter Straße und an der Leonhardstraße sind abgeschlossen. Nun können auch die Busse wieder ihren üblichen Betrieb aufnehmen. Das berichtet die Braunschweiger Verkehrs GmbH am Dienstag.

Demnach kehrt die Buslinie 422 am Donnerstag, 15. November, dann wieder auf ihre reguläre Route zurück.

Zwischen der Haltestelle "Stadtpark" und "Bebelhof" verkehrt die Linie 422 in beiden Richtungen über die Haltestellen "Nussbergstraße", "Prinz-Albrecht-Park", "Herzogin-Elisabeth-Straße", "Korfesstraße", "Marienstift" und "Ackerstraße".

Die neuen Haltestellen "Marienstift" befinden sich in Richtung Stadtpark direkt vor dem Marienstift, in Richtung Bebelhof vor der Apotheke in der Helmstedter Straße. Die Fahrzeiten ändern sich in diesem Bereich geringfügig.

Leonhardstraße wieder frei

Laut einer Mitteilung der Stadt Braunschweig wird auch die Leonhardstraße wieder freigegeben. Lediglich stadtauswärts zwischen Leonhardplatz und Kapellenstraße wird wegen der Baumaßnahme am Quartier St.-Leonhard für Kfz und Radfahrer noch nicht befahrbar sein.

Der Gehweg auf der Südseite der Leonhardstraße zwischen Leonhardplatz und der Zufahrt zum Kindergarten wird erst nach Fertigstellung des Projektes Quartier St.-Leonhard angelegt. Im Bereich der Ackerstraße in Höhe Tilsitstraße sind noch Arbeiten an der Fahrbahn erforderlich, so dass es dort im Anschluss an die Verkehrsfreigabe zu Einschränkungen kommen wird.