Braunschweig 

Alles umgekrempelt: Lilienthalplatz bekommt neues Gesicht

Gaben gemeinsam den Startschuss für die Umgestaltung des Lilienthalplatzes (v.l.n.r.): Martin Pietsch (Geschäftsführer Braunschweiger Parken GmbH), Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa, Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer, Gerhard Stülten (Bezirksbürgermeister Waggum), Bernd Schmidbauer (Stadt Braunschweig), Werner Bachmann (Struktur-Förderung Braunschweig GmbH), Burkhard Wiegel (Stadt Braunschweig), Dr. Bernhard Niehoff (Geschäftsführer Struktur-Förderung Braunschweig GmbH), Ulrich Reinhardt (Geschäftsführer B/M Consult GmbH), Michael Schwarz (Geschäftsführer Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH)
Gaben gemeinsam den Startschuss für die Umgestaltung des Lilienthalplatzes (v.l.n.r.): Martin Pietsch (Geschäftsführer Braunschweiger Parken GmbH), Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa, Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer, Gerhard Stülten (Bezirksbürgermeister Waggum), Bernd Schmidbauer (Stadt Braunschweig), Werner Bachmann (Struktur-Förderung Braunschweig GmbH), Burkhard Wiegel (Stadt Braunschweig), Dr. Bernhard Niehoff (Geschäftsführer Struktur-Förderung Braunschweig GmbH), Ulrich Reinhardt (Geschäftsführer B/M Consult GmbH), Michael Schwarz (Geschäftsführer Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH)
Foto: Braunschweig Zukunft GmbH / Peter Sierigk

Braunschweig. Am Braunschweiger Flughafen tut sich was. Nach der Eröffnung des Lilienthalhauses 2017 und des Parkhauses 2018 soll nun der Lilienthalplatz vor dem Flughafen-Hauptgebäude ein neues Gesicht bekommen. Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa, Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer und Bernhard Niehoff, Geschäftsführer der Struktur-Förderung Braunschweig GmbH, haben am Donnerstag, 22. November, mit dem ersten Spatenstich den Startschuss für die Umgestaltung des Lilienthalplatzes gegeben.

Mehr grün, weniger parken

"Ziel der Umgestaltung ist es, dem Lilienthalplatz einen echten Platzcharakter zu verleihen", erklärt Bernhard Niehoff. da die Parkplatzsituation seit Eröffnung des Parkhauses deutlich entspannter sei, sei nun auch mehr Raum auf dem Lilienthalplatz für Sitzgelegenheiten und eine ansprechende Begrünung.

Parkmöglichkeiten soll es dennoch auch weiterhin auf der Fläche geben. Nach der Umgestaltung soll es künftig noch 70 Kurzzeitparkplätze geben. "Der Lilienthalplatz wird städtebaulich stark aufgewertet und kann so vor allem für die vielen Geschäftsreisenden zu einem attraktiven Eingangstor im Norden der Stadt werden", so Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer.

Arbeiten bis Ende Juli

Ein neuer Gehweg verbindet das Flughafen-Hauptgebäude mit dem Lilienthalhaus und dem Parkhaus.

Die Gesamtinvestitionen aller Partner in die Umgestaltung des Lilienthalplatzes betragen mehr als drei Millionen Euro. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich Ende Juli 2019 abgeschlossen sein.