Braunschweig 

Frau von Straßenbahn erfasst - tödlicher Unfall in Braunschweig

Foto: Jörg Koglin

Braunschweig. An der Hamburger Straße hat es einen tödlichen Unfall gegeben. Das bestätigte Polizeisprecherin Carolin Scherf news38.de am Freitagmorgen. Zum Unglück kam es um 8.45 Uhr.

Straßenbahn erfasst Fußgängerin

Demnach wurde eine Fußgängerin im Bereich Schützenplatz von einer stadteinwärts fahrenden Straßenbahn erfasst. Sie wurde unter der Bahn eingeklemmt und starb noch am Unfalllort. Die Identität der Toten war auch um 11 Uhr noch unklar.

Notfallseelsorger trösten Zeugen

"Zahlreiche an der Haltestelle wartende Fahrgäste wurden Zeugen des Unfalls", schreibt die Feuerwehr. Daher waren auch Notfallseelsorger vor Ort. Sie kümmerten sich um die Betroffenen.

Die Rettungskräfte mussten für die Bergung einen Kran anwenden. Vorher mussten sie die Oberleitung stromlos machen und erden. Die Straßenbahn wurde dann von der Feuerwehr wieder eingegleist und die Einsatzstelle an die Verkehrs GmbH übergeben.

Die Hamburger Straße war zeitweise in beiden Richtungen gesperrt. Auch die Straßenbahnlinien 1 und 2 standen still. (ck)

Bilder des Einsatzes:

Wir aktualisieren diesen Artikel.