Braunschweig 

Mehr Moos für frische Luft: Grüne Wände kommen nach Braunschweig

Die Feinstaub- und Stickoxid-geplagte Stadt Stuttgart setzt bereits Mooswände ein, um die Luftqualität zu verbessern.
Die Feinstaub- und Stickoxid-geplagte Stadt Stuttgart setzt bereits Mooswände ein, um die Luftqualität zu verbessern.
Foto: dpa

Braunschweig. Im kommenden Jahr sollen in der Braunschweiger Nordstadt sogenannte Mooswände aufgestellt werden. Das berichtet die "Braunschweiger Zeitung" am Donnerstag. Demnach hatte dies der Grünflächenausschuss der Stadt einstimmig beschlossen.

Frische Luft im Frühjahr

Demnach sollen gleich zwei Wände im Frühjahr 2019 am Rudolfplatz und an der Hans-Sommer-Straße aufgestellt werden.

------------------------

Mehr Themen:

Nach Orkanschäden: Viel Moos für den Hagenmarkt?

A391: Rechter Fahrstreifen blockiert – hier staut es sich im Berufsverkehr

Im Video: So schön leuchtet der Braunschweiger Weihnachtsmarkt

------------------------

In den grünen Wänden sollen Feinstaub und Ruß gebunden werden und so die Qualität der Luft verbessert werden. Der Rat der Stadt hatte die Anschaffung der Wände bereits beschlossen. (mvg)