Braunschweig 

Von Braunschweig bis Vienenburg: Auf der A395 wird gebaut

Im Dezember wird auf der A395 gebaut. (Symbolbild)
Im Dezember wird auf der A395 gebaut. (Symbolbild)
Foto: Carsten Rehder/dpa

Braunschweig. Auf den Autobahnen rund um Braunschweig sowie auf der A395 im Bereich Vienenburg kommt es in den nächsten Wochen zu Verkehrsbehinderungen durch sogenannte Bankettschälarbeiten. Das berichtet die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag.

Auffahrten stundenweise gesperrt

Demnach sollen die Arbeiten ab Montag, 3. Dezember, starten. Los geht es zunächst auf der A395 in beide Fahrtrichtungen zwischen dem Kreuz Braunschweig-Süd und Wolfenbüttel-Nord sowie im weiteren Verlauf zwischen Vienenburg und Vienenburg-Ost. Bis voraussichtlich einschließlich 6. Dezember kommt es zeitweise zu Sperrungen des Standstreifens sowie des rechten Fahrstreifens während verkehrsarmer Zeiten.

In diesem Zeitraum werden außerdem die Zufahrt aus Melverode in Fahrtrichtung Braunschweig sowie die Auffahrt Vienenburg-Ost in Fahrtrichtung Braunschweig jeweils stundenweise gesperrt. An der Ausfahrt Wolfenbüttel-Nord in Richtung Bad Harzburg wird die Fahrbahn verengt.

------------------

Mehr Themen:

Weihnachtsmarkt in Lebenstedt: Der Adventszauber beginnt

Harz: Tausende Baumstämme werden unter Eisschicht konserviert – aus diesem Grund

Autofahrer auf der A39 müssen weiterhin mächtig Geduld aufbringen: Bauarbeiten verzögern sich

------------------

Vom 7. bis 13. Dezember finden die Bankettarbeiten in beiden Fahrtrichtungen auf der A391 zwischen Lehndorf und Gartenstadt sowie zwischen dem Kreuz Braunschweig-Nord und dem B4-Anschluss statt. Auch hier kommt es zeitweise zu Sperrungen des Standstreifens sowie des rechten oder linken Fahrstreifens.

Außerdem muss in diesem Zeitraum mit Fahrbahnverengungen im Kreuz Ölper gerechnet werden. Bankettschälarbeiten sind Pflegearbeiten im Straßenseitenraum, mit denen unter anderem ein ordnungsgemäßer Niederschlagsabfluss sichergestellt werden soll.