Braunschweig 

Braunschweig: So voll war es am ersten Adventssamstag in der Innenstadt

In der Vorweihnachtszeit sind die Innenstädte traditionell voll. So auch in Braunschweig. (Symbolbild)
In der Vorweihnachtszeit sind die Innenstädte traditionell voll. So auch in Braunschweig. (Symbolbild)
Foto: imago

Braunschweig. Lange dauert es nicht mehr, dann ist schon wieder Weihnachten. Auch Braunschweig ist am vergangenen Wochenende in die Adventszeit gestartet und das merkt man an den Zahlen der Besucher der Innenstadt: Wie Braunschweig Stadtmarketing GmbH durch eine Lasermessung herausgefunden hat, gab es im Zentrum in der Woche vor dem 1. Advent rund 770.000 so genannte „Besucherbewegungen“.

Das Unternehmen führt die Messung seit Ende 2016 durch. Dabei werden Besucher an mehreren Messpunkten erfasst, weshalb keine genaue Zahl an Besuchern ermittelt werden kann, da einige häufiger gezählt werden.

------------------------------------

Mehr Themen:

------------------------------------

Der Beginn der Woche startete zunächst etwas ruhiger als im Vorjahr. Vor allem von Montag bis Mittwoch war der Besucherandrang schwächer. Doch Gerold Leppa, Geschäftsführer von Braunschweig Stadtmarketing erklärt: „Ab Donnerstag holten die Frequenzen dann deutlich auf und der Samstag lag dann fast wieder auf Vorjahresniveau."

Auch der Einzelhandel ist zufrieden. „Die Umsätze liegen nach einem guten November insgesamt auf Vorjahresniveau. Der Einzelhandel ist optimistisch, wir haben ja bis Weihnachten noch drei Wochenenden vor uns", so Olaf Jaeschke vom Arbeitsausschuss Innenstadt.

Stefan Franz, Vorsitzender des Schaustellerverbandes ist der gleichen Meinung. Er sagt: „Wir sind mit dem Auftakt des Weihnachtsmarktes sehr zufrieden, auch am verregneten Freitag abends war viel los." (cs)