Braunschweig 

Alles Schikane: Nagelneuer Audi kracht in Braunschweig gegen Betonpoller

Die Betonpoller sollen für mehr Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt sorgen.
Die Betonpoller sollen für mehr Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt sorgen.
Foto: Mareike van Gerpen

Braunschweig. "Wie umfahre ich die Schikane auf der Münzstraße?" – das fragt die Polizei Braunschweig bei Twitter. Ein Autofahrer habe das am Mittwoch mal ausprobiert: "Die Betonpoller blieben unversehrt - im Gegensatz zum nagelneuen Pkw..."

Audi erst drei Wochen alt

Der Mann war mit seinem drei Wochen alten Audi A4 unterwegs und krachte damit gegen die Poller. Wie hoch der Schaden an seinem Auto ist, ist unklar. Die vorweihnachtliche Freude dürfte aber getrübt sein.

Münzstraße in Braunschweig dicht

Wegen des Braunschweiger Weihnachtsmarktes ist die Münzstraße noch bis zum 30. Dezember gesperrt. Nur Busse, Anwohner und Händler kommen hier durch. Die Polizei schreibt bei Facebook: "Bitte um die Betonpoller herumfahren. Alles andere macht hässliche Kratzer und womöglich einen platten Reifen."

Immer wieder kommt es an der Münzstraße auch zu gefährlichen Situationen, insbesondere Fußgänger verhalten sich laut Polizei sehr unvorsichtig. (ck)