Braunschweig 

Weiße Weihnachten in Wolfsburg, Braunschweig und Co.? So stehen die Chancen in der Region38

Schnee oder kein Schnee: Wie stehen die Chancen auf weiße Weihnachten?  (Symbolbild)
Schnee oder kein Schnee: Wie stehen die Chancen auf weiße Weihnachten? (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Wie wahrscheinlich sind weiße Weihnachten in der Region38?
  • Wir wagen einen ersten Ausblick.

Region38. In genau zwei Wochen ist bereits Heiligabend. Dann brutzeln die Braten in den Öfen und die Tannenbäume warten in den Wohnzimmern der Region38 darauf, von strahlenden Kinderaugen bestaunt zu werden.

Doch wie sieht es aus mit der weißen Weihnacht? Dürfen wir an den Feiertagen Schneeballschlachten veranstalten und Schneemänner bauen?

Das Weihnachtswetter in der Region

Ersten Wetterprognosen von wetter.de zufolge wird es zwar an Weihnachten kalt, Schnee werde allerdings nicht erwartet. In Braunschweig sinken die Temperaturen auf zwei Grad ab. Die Wetterexperten rechnen mit Höchsttemperaturen bis zu 5 Grad. Ebenso sieht es in Gifhorn, Salzgitter und Wolfenbüttel und Helmstedt aus. Es weht ein schwacher Wind aus Südwest mit frischen Böen. Die Regenwahrscheinlichkeit beträgt 33 Prozent.

Nicht viel anders wird das Wetter auch am heiligen Abend in Wolfsburg und Peine. In der Nacht werden Temperaturen von maximal drei Grad erwartet. Über den Tag steigen diese dann bis zu fünf Grad an. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 67 Prozent. Dabei weht ein schwacher Wind aus Südwest mit frischen Böen.

Hier gibt es eine weiße Weihnacht

Einzig im Harz sollen die Flocken fallen. Am 24. Dezember kann es um die Mittagszeit zu Regen- aber auch Schneeschauern kommen. Die Wetterexperten erwarten beispielsweise in Torfhaus Temperaturen um die Null Grad. In der Nacht kann das Thermometer immer wieder auf minus ein Grad fallen. Dabei müssen Autofahrer in den oberen Lagen immer wieder mit glatten Straßen rechnen.