Braunschweig 

Unfall-Chaos auf A391: Kilometerlanger Stau in Braunschweig

Auf der A391 steht der Verkehr. (Archivbild)
Auf der A391 steht der Verkehr. (Archivbild)
Foto: Andreas Schäfer

Braunschweig. Auf der A391 bei Braunschweig hat es in Richtung Salzgitter einen Massencrash gegeben. Gleich fünf Fahrzeuge krachten gegen 14.15 Uhr aufeinander. Laut Polizei kam es in Höhe Braunschweig-Weststadt zu dem Unfall.

Dabei wurden drei Menschen "mindestens leicht verletzt", schreibt die Polizei. Sie kamen alle ins Krankenhaus. Zwei der Unfallwagen mussten abgeschleppt werden. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Damit aber nicht genug: Im Rückstau gab es dann noch zwei weitere Unfälle. Hierbei wurde niemand verletzt.

Die drei Unfälle sowie zwei liegengebliebene Fahrzeuge sorgten für einen langen Stau auf der A391 – und das an einem Freitagnachmittag... Der Stau war zeitweise sieben Kilometer lang und reichte bis ins Autobahnkreuz Braunschweig-Nord. Inzwischen ist die Bahn wieder frei.(mvg/ck)

Dieser Artikel wurde aktualisiert.