Braunschweig 

Bauarbeiten am Leonhardplatz: Schienenersatzverkehr für Linie 4

Die Linie 4 wird durch Busse ersetzt. (Archivbild)
Die Linie 4 wird durch Busse ersetzt. (Archivbild)
Foto: Verkehrs-GmbH

Braunschweig. Auf der Strecke der Linie 4 wird gebaut. Wie die Braunschweiger Verkehrs-GmbH am Montag berichtet, soll deshalb am Mittwoch ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.

In der Zeit zwischen 8.30 Uhr bis etwa 16.30 Uhr sollen Busse zwischen der Haltestelle Rathaus und der Helmstedter Straße fahren.

So fahren die Busse

Die Busse fahren zwischen Helmstedter Straße und Rathaus ab Helmstedter Straße über Schillstraße, Leonhardplatz, Leonhardstraße, Steintorwall (nur stadteinwärts), Magnitorwall und Staatstheater zum Rathaus. Es werden alle Haltestellen bedient, die Haltestelle Leonhardplatz in Richtung Rathaus wird in die Leonhardstraße verlegt. In der Gegenrichtung bedienen die Busse die Haltestelle Leonhardplatz der Linien 411, 429 und 436. Die Ersatzhaltestelle Marienstift befindet sich in der Schillstraße.

Bauarbeiten bis 16.30 Uhr

Die letzte Fahrt der Linie 4 ab Helmstedter Straße ist um 7.59 Uhr und ab Inselwall um 7.51 Uhr. Die erste Fahrt nach Beendigung der Baumaßnahme ab Helmstedter Straße ist um 16.59 Uhr und ab Inselwall um 16.51 Uhr. Für Fahrten zwischen Radeklint und Rathaus werden Fahrgäste gebeten während der Sperrung die Buslinien 411, 416, 450, 480 und 560 zu nutzen. (mvg)