Braunschweig 

Senior liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei: Ohne Lappen durch Braunschweig

Der Mann erklärte erst, die Beamten gar nicht gesehen zu haben. (Symbolbild)
Der Mann erklärte erst, die Beamten gar nicht gesehen zu haben. (Symbolbild)
Foto: Armin Weigel/dpa

Braunschweig. Ein 71-Jähriger ist am Donnerstag mit seinem Moped vor der Polizei abgehauen. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, war der Senior der Besetzung eines Streifenwagens aufgefallen, weil er mit dem Moped auf dem Radweg der Münchenstraße fuhr.

Obwohl die Beamten ihm deutlich zeigten, dass er anhalten sollte, reagierte der 71-Jährige nicht und fuhr einfach weiter. Und nicht nur das: Er versuchte dann auch noch über schmale Wege die Beamten abzuschütteln.

----------------------

Mehr aus Braunschweig:

----------------------

Doch er hatte keine Chance: Auf der Straße am Queckenberg konnte er von der Polizei gestoppt werden. Der Senior erklärte zunächst, die Beamten gar nicht bemerkt zu haben. Schließlich gab er dann aber doch zu, dass er keinen Führerschein für das Moped hatte.

Die Polizisten untersagten ihm daraufhin die Weiterfahrt. Der 71-Jährige muss nun mit einem Verfahren wegen des Fahrens ohne Führerschein rechnen. (mvg)