Braunschweig 

Total abgehoben: Das sind die neuen Ziele am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg

Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg. (Archivbild)
Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg. (Archivbild)
Foto: Stefan Rampfel

Braunschweig. Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg will sein Angebot weiter ausbauen und hat nun mehrere neue Ziele auf dem Schirm.

Unter anderem fliegt der Reisenabieter "Der Schmidt" nun bald nach Chalkidiki und Korfu in Griechenland, Catania auf Sizilien und Malta.

Am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg heben allerdings nur exklusive Flugzeuge ab: Der Reiseanbieter chartert für seine Kunden extra Passagiermaschinen, um sie zu den neuauserkorenen Zielen zu fliegen.

Der Flughafen ist nicht für den normalen Linienverkehr freigegeben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Zeugnisferien und Winterwetter: Der Harz hat Verstopfung

A2 und A39: Zwei Lkw-Unfälle bei Helmstedt und Salzgitter

VW: Der Buggy kehrt zurück – und zwar elektrisch!

Polizei hebt Cannabis-Plantage in Wittingen aus – und findet noch andere Sachen

-------------------------------------

"Jeder Gast kann bestimmen, wie individuell sein Urlaub sein soll. Die Flugzeuge sind oft schon kurz nach Buchungsfreigabe ausgebucht", sagt Geschäftsführer Philipp Cantau.

Für die Monate September, Oktober und November ist nun der neue Katalog erschienen. Der Fokus liegt dabei auf Südeuropa. (fb)