Braunschweig 

Tunnel-Arbeiten in Braunschweig: A39 wird gesperrt

Am Heidbergtunnel in Braunschweig sollen wieder Wartungsarbeiten stattfinden. (Archivbild)
Am Heidbergtunnel in Braunschweig sollen wieder Wartungsarbeiten stattfinden. (Archivbild)
Foto: Siegfried Denzel

Braunschweig. Autofahrer auf der A39 müssen sich auf neue Einschränkungen einstellen. Die Verkehrsbehörde jedenfalls warnt schon mal vor: Kommende Woche wird es bei Braunschweig Behinderungen und Sperrungen geben.

Als Grund gibt die Behörde "turnusmäßige Wartungsarbeiten am Heidberg- und am Lindenbergtunnel" an. Aber was heißt das konkret?

Am kommenden Montag, 11. Februar, beginnen gegen 18 Uhr die Vorbereitungen. Daher kommt es zwischen dem Autobahndreieck Braunschweig-Südwest und Rautheim immer mal wieder zu kurzzeitigen Einschränkungen. Die Bauarbeiter wollen damit am nächsten Morgen, also Dienstag, um 5 Uhr fertig sein.

Vollsperrung am Dienstag

Dicker kommt es In den Nächten zwischen Dienstag, 12. Februar, und Donnerstag, 14. Februar: Dann wird die A39 in Richtung Wolfsburg jeweils von 19 bis etwa 5 Uhr zwischen Kreuz Braunschweig-Süd und Rautheim voll gesperrt. Betroffen ist auch die Anschlussstelle Braunschweig-Südstadt.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Wolfsburg wird ab Dreieck Südwest über die A391 und die A2 zurück zur A39 im Kreuz Wolfsburg/Königslutter umgeleitet. Wenn das Wetter nicht mitspielt, könnte sich alles etwas verzögern. (ck)