Braunschweig 

Kassierer mit Waffe bedroht: Netto-Markt in Bienrode überfallen

Die Discounterkette Netto will sich mit einer Filiale in Timmerlah niederlassen (Symbolfoto).
Die Discounterkette Netto will sich mit einer Filiale in Timmerlah niederlassen (Symbolfoto).
Foto: dpa

Braunschweig. Ein bewaffneter Täter hat am späten Mittwochabend den Netto-Markt in Bienrode überfallen. Das hat die Polizei in Braunschweig am Donnerstagmorgen bestätigt.

Zuerst hatte die "Braunschweiger Zeitung" über den Fall berichtet.

Täter überfällt Netto in Bienrode

Laut Polizeiangaben hatte kurz vor Ladenschluss um 20.40 Uhr ein Mitarbeiter des Netto-Marktes die Polizei alarmiert und von einem Überfall berichtet.

-------------------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

-------------------------

Vor Ort stellte sich dann heraus, dass ein Mann einen Mitarbeiter, der gerade Regale auffüllte, am Abend mit einer Schusswaffe bedroht und sämtliches Bargeld aus der Kasse gefordert hatte. Aus Angst, dass ihm etwas angetan werden könnte, gab der 23-Jährige nach und übergab dem Täter einen vierstelligen Geldbetrag aus der Kasse. Anschließend flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • dünn
  • 1,80 m
  • vermutlich osteuropäischer oder sogar russischer Herkunft
  • bekleidet mit grauer Sporthose mit weißer Aufschrift auf dem Hosenbein
  • schwarzes Oberteil
  • Sneaker
  • schwarze Mütze
  • Schal
  • Er hatte eine weiße Plastiktüte dabei

Eine sofort von den Beamten eingeleitete Fahndung verlief laut Angaben der Beamten leider erfolglos. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise auf den Täter nehmen die Beamten in Braunschweig unter 0531/4762516 entgegen. (mvg)