Braunschweig 

Mann ködert Mädchen mit Hund – als es mit ihm geht entwickelt sich die Situation zum Albtraum

Ein 15 Jahre altes Mädchen soll in Braunschweig von einem Mann in eine Gartenlaube gelockt und dort sexuell bedrängt worden sein. (Symbolbild)
Ein 15 Jahre altes Mädchen soll in Braunschweig von einem Mann in eine Gartenlaube gelockt und dort sexuell bedrängt worden sein. (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Ein 40 Jahre alter Braunschweiger soll ein 15-jähriges Mädchen unter dem Vorwand, sie als Hundesitterin einstellen zu wollen, in seine Gartenlaube gelockt, sexuell bedrängt und mit einer Waffe bedroht haben. Das hat das Landgericht Braunschweig jetzt als erwiesen gesehen und den Mann verurteilt, wie die Braunschweiger Zeitung am Montag berichtete.

Demnach sei der Mann zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Außerdem soll er in einer geschlossenen Entziehungsanstalt untergebracht werden, da der Mann alkoholkrank sei.

Sexueller Übergriff in Braunschweig: Mädchen wehrt sich

Der Vorfall ereignete sich bereits im August vergangenen Jahres. Der Mann soll zum Tatzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein. Das Mädchen konnte sich laut der Zeitung durch Wehren und Hilfeschreie letztendlich aus der Situation retten, sei aber seither traumatisiert. (aj)