Braunschweig 

Vollkommen betrunken: Autofahrer in Braunschweig rammt Fahrzeug beim Einparken

In Braunschweig hat ein Betrunkener einen Unfall gebaut. (Symbolfoto)
In Braunschweig hat ein Betrunkener einen Unfall gebaut. (Symbolfoto)

Braunschweig. Eine 50 Jahre alte Frau wollte in Braunschweig gerade ihr Auto einparken, als sie plötzlich von hinten gerammt wurde. Ein 38-jähriger Autofahrer war laut Polizei am Dienstag am Sackring von der Straße abgekommen und fuhr gegen ihr Fahrzeug.

Das Auto der 50-Jährigen krachte dadurch gegen einen dritten Wagen. Der 38-Jährige geriet nach dem Zusammenprall auf den linken Fahrstreifen: Dort konnte ein weiterer Autofahrer gerade noch abbremsen und eine Kollision verhindern.

Braunschweig: Betrunkener baut Unfall ohne Führerschein

Ein Alkoholtest der Polizei ergab: Der Unfallverursacher war sehr betrunken. Über 2,4 Promille zeigte das Testgerät an. Eine Blutprobe wurde entnommen. Außerdem war der 38-Jährige ohne Führerschein unterwegs.

Bei dem Unfall wurden drei Autos beschädigt, es entstand ein Schaden von 600 Euro. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Auf den 38-Jährigen kommen nun Strafverfahren zu: eines wegen Fahrens ohne Führerschein und uns ein zweites wegen „Straßenverkehrsgefährdung“. (jg)