Braunschweig 

Lkw-Unfall auf A2 bei Braunschweig: Geduldsprobe am Morgen

Die Polizei leitete den Verkehr einspurig an der Unfallstelle in Braunschweig vorbei (Archivbild).
Die Polizei leitete den Verkehr einspurig an der Unfallstelle in Braunschweig vorbei (Archivbild).
Foto: Thomas Freiberg

Braunschweig. Schon wieder hat es einen Lkw-Unfall auf der A2 gegeben. Gekracht hat es am Mittwochmorgen zwischen Braunschweig-Hafen und dem Kreuz Braunschweig-Nord in Richtung Berlin.

Unfall auf A2 bei Braunschweig

Zum Glück wurde niemand verletzt, so die Polizei. Gleichwohl bildete sich ein kilometerlanger Rückstau im Berufsverkehr...

Lkw-Fahrer erkennt Stau zu spät

Laut Polizei hatte ein 38-jähriger Sattelzugfahrer gegen 7.30 Uhr einen Stau zu spät bemerkt und bremste abprupt. Davon war wiederum sein 62-jähriger Hintermann überrascht und fuhr seinerseits mit seinem Lkw auf den Laster vor ihm auf.

Nur eine freie Spur auf Autobahn

Durch den Unfall waren dann zwei Fahrstreifen blockiert. Der Verkehr musste also durchs einspurige Nadelöhr. Nach zwei Stunden waren die Laster dann geborgen. (ck)