Braunschweig 

Brutale Attacke nach Eintracht-Spiel: Polizei Braunschweig sucht Zeugen

Nach dem Spiel von Eintracht Braunschweig kam es vor dem Stadion zu einer brutalen Szene (Archivbild).
Nach dem Spiel von Eintracht Braunschweig kam es vor dem Stadion zu einer brutalen Szene (Archivbild).
Foto: imago/foto2press

Braunschweig. Nach dem Sieg von Eintracht Braunschweig gegen Unterhaching ist ein Mann brutal zusammengeschlagen worden. Laut Polizei passierte das Ganze am vergangenen Samstag gegen 17.50 Uhr vor dem Eintracht-Stadion.

Attacke nach Spiel von Eintracht Braunschweig

Nach ersten Ermittlungen standen zwei 40-jährige Fans nahe der Fankneipe "Wahre Liebe", als plötzlich eine Gruppe unbekannter Männer auf sie zukam. Die Täter schlugen einen der Männer brutal mit Fäusten ins Gesicht, so dass dieser zu Boden ging.

Männer schlagen und treten Mann am Boden

Auch da schlugen und traten die Angreifer auf den verletzten Mann ein. Dessen Freund wollte schlichten, kassierte dabei aber auch einen Schlag ins Gesicht.

+++ Eintracht Braunschweig: Grippewelle erreicht den BTSV! Schubert droht Ausfall mehrerer Spieler +++

Die Täter verschwanden laut Polizei so schnell wie sie gekommen waren. Sie waren schon wieder weg, als Polizei und Rettungsdienst eintrafen. Das Opfer erlitt bei der Attacke schwere Verletzungen und musste ins Klinikum gebracht werden.

Mehr Themen:

Polizei Braunschweig bittet um Fotos und Videos

Die Ermittler hoffen jetzt auf Aussagen von Zeugen, die die Attacke beobachtet haben. Gleichzeitig bittet die Polizei die Fußballfans darum, ihr Foto- oder Videomaterial zur Verfügung zu stellen, das die Tat oder mögliche Täter zeigen könnte. Die Telefonnummer der Polizei: 0531/4763315.