Braunschweig 

Escape Room in Braunschweig: Wir waren in der Jägermeister-Hütte – Tüftler planen Eintracht-Knaller!

Bei "Hidden in Braunschweig" gibt es neuerdings einen Jägermeister-Escape Room.
Bei "Hidden in Braunschweig" gibt es neuerdings einen Jägermeister-Escape Room.
Foto: Hidden in Braunschweig

Braunschweig. Bei "Hidden in Braunschweig" tut sich richtig was. Ingesamt sieben neue Escape Rooms sollen auf dem Gelände der Wichmann-Hallen in der Sophienstraße entstehen. Einer ist schon fertig: "Das geheime Elixier" ist in Zusammenarbeit mit Jägermeister entstanden.

"Hidden in Braunschweig" mit neuem Escape Room

Die Idee dazu hatte Jägermeister Mitarbeiter Marcel Niemeier, der selbst ein riesiger Escape Room-Fan ist. Zwei Jahre lang haben dann Ingenieure und Kreativköpfe Ideen ausgetauscht. Herausgekommen ist ein dunkler und holziger Raum, der für die Spieler eine echte Herausforderung darstellt.

Verbaut wurde hier auch Originalholz alter Jägermeister-Fässer. Generell gilt der Raum es einer der modernsten und aufwendigsten Escape Games in ganz Deutschland. Und genau den haben wir am Mittwoch getestet.

Jägermeister-Geschichte zum Anfassen

Spoilern werden wir nichts, nur so viel: Auf der Suche nach dem geheimen Elixier "in den Wäldern Wolfenbüttels" kommt man nicht an der Firmengeschichte von Jägermeister und Gründer Curt Mast vorbei.

+++ Eintracht Braunschweig – Würzburger Kickers LIVE: Hier alle Highlights +++

Insgesamt sind 60 bis 70 Minuten für ein Spiel eingeplant. Wobei der Ablauf variierbar ist. Bis zu zehn Spieler können sich auf den 50 Quadratmetern an dem Rätsel versuchen. Alle müssen mindestens 18 Jahre alt sein – wegen des Kontakts zur Marke Jägermeister.

Der Teamgedanke steht dabei im Fokus. Ganz wichtig ist den Machern einfach der Fakt, dass die Spieler den Alltag außen vor lassen und sich nur in der Kulisse des Raums bewegen – auch gedanklich. Tatsächlich vergisst man in der alten Jagdhütte so einiges.

Finden, Kombinieren und Rätsellösen

"Hier kommt man auch einfach mal weg vom Digitalen; Escape Games sind ein physisches und reales Erlebnis", hieß es. Es gehe ums ganz praktische Finden, Kombinieren und Rätsellösen.

Klaustrophobie sei bisher noch nie ein Problem gewesen. Zumal man sofort wieder raus kann, wenn man möchte. Gleichzeitig überwacht das "Hidden in Braunschweig"-Team jede Gruppe ganz genau; im Raum sind Kameras und Mikrofone.

Eigentlich geht alles automatisch, es kann aber auch manuell von außen eingegriffen werden. Kommen die Spieler nicht weiter, klopft ein Specht und man bekommt einen Hinweis auf einem Tablet.

Ziel ist es, ein geheimes Elixier zu finden, dem nachgesagt wird, die Kraft der Natur in sich zu tragen.

Eintracht Braunschweig-Escape Game kommt!

Escape Rooms boomen. Und deswegen sind die Tüftler von "Hidden in Braunschweig" gedanklich auch schon längst ein paar Schritte weiter. In den beiden Hallen wird derzeit fleißig gewerkelt. Noch sechs Räume werden gebaut.

Ein echtes Highlight für Braunschweiger Fußballfans dürfte der Escape Room werden, der in gut einem Monat fertig sein soll: Es wird ein Raum über Eintracht Braunschweig sein! Das haben die Macher jetzt verraten. Folgen sollen dann unter anderem ein Krankenhaus, ein Mittelalter-Raum sowie eine Westernstadt.