Braunschweig 

Die Region38 putzt sich raus: Tausende räumen auf

Am letzten Märzwochende wird in der Region geputzt und Müll gesammelt. (Archivbild)
Am letzten Märzwochende wird in der Region geputzt und Müll gesammelt. (Archivbild)
Foto: Peter Kneffel dpa

Braunschweig. Rund 12.000 Freiwillige haben sich angemeldet und wollen am letzten Wochenende im März ihr Braunschweig auf Hochglanz bringen. Das Beeindruckende: 10.000 Kinder und Jugendliche gehen mit gutem Beispiel voran nehmen am Stadtputztag in Braunschweig teil.

Für Schüler und Kitas geht es bereits am 29. März los mit dem Schulputztag. Einen Tag später, am 30. März, sind dann die Erwachsenen dran.

Der Stadtputztag ist seit 2002 Teil des Projektes "Unser sauberes Braunschweig". Schirmherr der Aktion ist Oberbürgermeister Ulrich Markurth. Im Regelfall nehmen jährlich über 15.000 Menschen teil, die im Schnitt 35 Tonnen Abfälle zusammentragen, die dann von ALBA Braunschweig entsorgt werden. Die Werbung für die Veranstaltung hat jetzt begonnen. Neben Flyern weisen unter anderem auch Großflächenplakate mit dem Slogan "Sauber." auf die Aktion hin und werben für die Teilnahme.

----------------------

Mehr aus Braunschweig:

----------------------

So könnt ihr dabei sein

Die Teilnehmenden werden über die Anmeldung mit Abfallsäcken und Handschuhen ausgestattet. Außerdem erhalten sie ein Tombola-Los, das am Samstag 12.30 Uhr bis 18 Uhr gleichzeitig als Fahrkarte für Busse und Bahnen der Braunschweiger Verkehrs GmbH im Stadtgebiet Braunschweig (Tarifzone 40) für die Hin- und Rückfahrt zur Abschlussveranstaltung gilt.

Für den Stadtputz wurde bei Alba ein eigenes Büro eingerichtet, wo umfänglich Materialien wie Handschuhe und Abfallsäcke ausgegeben werden. Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt telefonisch oder persönlich bei Esin Dogan, ALBA Braunschweig GmbH, Frankfurter Straße 251, Telefon 0531/8862142, oder über das Internet unter www.braunschweig.de/stadtputz .

"Salzgitter putzt sich"

Auch Salzgitter soll sauberer werden. Bereits zum 18. Mal findet am Samstag, 30. März der Stadtputztag des Städtischen Regiebetrieb der Stadt Salzgitter (SRB) unter dem Motto "Salzgitter putzt sich" statt. In der Stadt werden wieder viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene achtlos weggeworfenen Unrat und Abfall in Parks und an Straßenrändern einsammeln.

Für die Aktionswoche für Kindergärten und Schulen, von Montag, 25. bis Freitag, 29. März, wurden schon 3.669 Kinder und Schüler angemeldet. Die meisten Kinder werden dann in ihrer direkten Umgebung Müll sammeln oder haben sich bestimmte Gebiete, in denen sie "putzen" werden, ausgesucht.

Am Samstag, 30. März werden danach Salzgitteraner, mit Abfallsäcken und Handschuhen ausgestattet, Parks, Grünstreifen und Straßenränder von Verschmutzungen durch Müll und Unrat befreien. Ob als Einzelperson, Familie oder Mitglieder/innen von Vereinen, Verbänden, Dorfgemeinschaften oder Freiwilligen Feuerwehren - teilnehmen darf jede und jeder.

Putzen in Salzgitter

Anmeldungen zum Frühjahrsputz sind bis Freitag, 15. März, beim SRB, Korbmacherweg 5, in Lebenstedt und per Fax an 05341 / 839-4970 oder auch per E-Mail an abfallberatung@stadt.salzgitter.de möglich. Telefonisch werden Anmeldungen unter der Rufnummer 05341 / 839-3741 entgegen genommen.

Anzugeben ist der Name, die Anschrift, die Anzahl der Teilnehmer/innen und das ge­wünschte Reinigungsgebiet (öffentliche Fläche). Für die Müllsammelaktion werden vom SRB Abfallsäcke und Handschuhe im SRB am Korbmacherweg ausgegeben. Weitere Informationen zum Frühjahrsputz gibt auch die SRB-Abfallberatung unter der Rufnummer 05341/8393741. (mvg)