Braunschweig 

Braunschweig: Busfahrer verliert bei voller Busfahrt das Bewusstsein – Fahrgast reagiert heldenhaft!

Der Busfahrer in Braunschweig verlor bei voller Fahrt das Bewusstsein. (Symbolbild)
Der Busfahrer in Braunschweig verlor bei voller Fahrt das Bewusstsein. (Symbolbild)
Foto: imago/photothek

Braunschweig. Heldenhaft hat ein Fahrgast am Samstagnachmittag in Braunschweig reagiert!

In voller Fahrt verlor ein Busfahrer der Linie 413 sein Bewusstsein. Nach ersten Erkenntnisse der Polizei hatte der Fahrer versucht seinen Sitz während der Fahrt einzustellen.

Dabei verletzte er sich so stark die Finger, dass er das Bewusstsein verlor.

------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Braunschweig: Busfahrer verliert Bewusstsein

Der Bus mit ungefähr zehn bis 15 Insassen drifte links von der Straße ab. Ein Fahrgast erkannte rechtzeitig die gefährliche Situation und zog die Notbremse. Noch rechtzeitig kam der Bus auf der Görderlingstraße zu stehen und beschädigte "nur" zwei geparkte Autos.

„Durch das beherzte Eingreifen des Fahrgastes konnte womöglich Schlimmeres verhindert werden“, ist sich die Polizei sicher. Verletzt wurde, wohl auch Dank der gedankenschnellen Handels des Fahrgastes, niemand.

Der Busfahrer erlangte nach kurzer Zeit das Bewusstsein wieder und wurde vorsorglich ins Krankenhaus bebracht. (mb)